Warum die Dragon Quest-Zensur Bull S#%T . ist

d0412181029.jpg

Ob Sie es glauben oder nicht, Zensur und japanische Spiele gehen jahrzehntelang Hand in Hand und reichen bis in die Zeit zurück, als wir Spiele hatten. Die Geschichte der Zensur in Spielen reichte von kleinen Dingen wie Sprites japanischer Charaktere oder Verweisen auf Religion oder Alkohol bis hin zu größeren Deals wie Urheberrechtsverletzungen und Sex oder Gewalt. Diese Beispiele für Zensur gehen oft Hand in Hand mit schlechten oder technologisch begrenzten Lokalisierungen, voller Übersetzungsfehler, bizarren Namensänderungen und direktem Grammatikfehler. Aber manchmal kommt es heutzutage in vielen japanischen Spielen immer noch zu Zensur, obwohl die Lokalisierung insgesamt von viel höherer Qualität ist.

Vor allem in den letzten Jahren war Zensur ein wichtiges Gesprächsthema für lautstarke Teile der Gaming-Community auf Twitter, und viele Änderungen im Spiel (insbesondere bei Spielen, die von Nintendo veröffentlicht wurden) haben für viel Drama gesorgt. Aber ehrlich gesagt waren diese Änderungen die meiste Zeit keine großen Deals, und oft ist der öffentliche Aufschrei gegen sie ein Vorwand für etwas ganz anderes. Denn sonst sterben diese Leute auf Hügeln, die von minderjährigen Anime-Käsekuchen kultiviert werden, und das sieht nicht gut aus.

Ich klopfe den Staub von diesem Thema, weil ich kürzlich etwas gesehen habe, das meinen Glauben an die Menschheit so weit sinken ließ, dass ich fast eine existenzielle Krise hatte. Siehst du, ich liebe Drachenquest . Ich könnte nicht aufgeregter sein Dragon Quest XI wenn es im September fällt. Verdammt, ich versuche, nicht zu verrückt zu werden, wenn ich meine Spiele verherrliche, aber ich habe ein spezielles Regal in meinem Haus nur für meine (fast fertig) Drachenquest Sammlung. Was ich sagen möchte, ist, dass ich ein oder zwei Dinge über diese Spiele und ihre Geschichte weiß. Sprechen wir also über Puff-Puff.



Puff-Puff hat eine lange Tradition in Drachenquest die wirklich auf die frühesten Werke von Akira Toriyama und seiner Markenmarke von… Okay, ja, es ist ein Boob-Witz. Seit dem Original gab es in jedem Spiel einen, und die Dinge haben sich zu ziemlich unglaublichen Höhen entwickelt, normalerweise auf Kosten des Spielers, weil er ein verdammter Perverser ist. Diese Momente wurden in den Nintendo DS-Versionen von . zensiert Drachenquests IV bis VI, die alle von Nintendo veröffentlicht wurden. Vor allem aber kehrten die Puff-Puff-Witze mit in die Serie zurück Drachenquest IX , und haben es auch in nachfolgenden Veröffentlichungen auf Nintendo-Plattformen intakt gemacht.

Also sehe ich diesen Artikel auftauchen N4G , mit der Überschrift alles darüber, wie Dragon Quest XI nicht zensiert wird und wie die berüchtigte Puff-Puff-Sequenz intakt bleibt. Als ob… Dies ist seit den späten 2000er Jahren überhaupt ein Thema. Als ob Drachenquest war aufgrund von Zensur schon immer ein heißes Thema… als ob, nun, Sie verstehen, worauf ich hinaus will. Es ist eine Nicht-Geschichte. Aber Mann ist die Schlagzeile heiß! An dem Tag, an dem es veröffentlicht wurde, blieb es auf der Titelseite der Website und stand dort den ganzen Tag. Natürlich waren die Kommentare voller Online-Verschwörungstheoretiker und Leute, die über SJWs schimpften.

puff puff 4918.jpg

Das ist schon seit Jahren so. Aus Japan kommt ein Spiel mit einem leicht verlängerten Rock, etwas zurückgezogenem Dekolleté, vielleicht etwas entfernter Wackelphysik, und die Leute beginnen den Verstand zu verlieren. Sie fangen an, über die regressive Linke zu schimpfen oder über jeden, der versucht, Videospiele mit Zensur zu töten, wenn sie effektiv einen Wutanfall über ein Lokalisierungshaus versetzen, um eine M-Bewertung (oder in einigen Fällen höher) für eine offensichtliche Sexualisierung zu vermeiden minderjährige Charaktere, und es passiert die meiste Zeit sowieso nicht. Die Empörung fühlt sich unaufrichtig an und wird oft leicht mit externen Ereignissen in einen Topf geworfen, die auf Dingen wie Belästigungen basieren, die passieren, wenn jemand auf Twitter so viel vorschlägt. Es ist kein Zufall, dass alles, was in der Umgebung passiert ist, Fire Emblem Schicksale ging weniger als ein Jahr nach dem Start von Gamer Gate auf einen solchen Fieberanstieg.

Hier ist das Ding. Niemand versucht, Videospiele durch Zensur zu zerstören. Zumal es die Hälfte der Zeit ist, dass es Zensur für obskure Spiele ist, von denen das Mainstream-Publikum nicht weiß, dass es sie gibt. Tatsächlich geschieht die Zensur im Allgemeinen, weil einige Verlage sich sehr bemühen, Nischenspiele für dasselbe wütende, hartgesottene Publikum verfügbar zu machen, während sie gleichzeitig sicherstellen, dass sie keinen Schmutz von den Lokalisierungskosten fressen. Sehe schäumende, unsinnige Anti-SJW-Wut auf a Drachenquest News-Post über den Puff-Puff-Gag sagt alles. Wenn Sie sich über kleinere Lokalisierungsänderungen performativ ärgern, stellen Sie dann zumindest sicher, dass Sie sich dabei nicht blamieren?