Der Season Pass von Watch Dogs 2 ist verrückt (und nicht auf eine gute Weise)

Wachhunde 2

Saisonkarten sind keine Ausnahme mehr. Sie sind die Norm. Wenn ein AAA-Spiel veröffentlicht wird, wissen Sie, dass es dazu einen Season Pass geben wird. Was nicht allzu schlimm ist. Für Leute, die sich für den DLC interessieren, bieten sie oft die Möglichkeit, jedes Add-On zu einem niedrigeren Preis zu erhalten. Manchmal erhalten Sie sogar Vorabzugriff auf Dinge, wenn Sie einen erhalten. Und es ist nicht so, dass Sie beim Start (normalerweise) einen kaufen müssen. Sie können abwarten, ob sie das Geld wert sind. Sie können sogar in den Verkauf gehen. Aber in dieser Welt, in der Saisonkarten akzeptabel werden, gibt es immer noch Ausnahmen.

Wachhunde 2 hat eine Saisonkarte. Was nach allem, was wir gerade durchgemacht haben, Sinn macht. Es ist ein AAA-Ubisoft-Spiel. Das Problem hier ist der Preis. Anstatt ein typisches Season-Pass-Erlebnis zu bieten, läuft es verrückt. Anstatt die 30 US-Dollar zu verlangen, die man für so etwas erwartet, will Ubisoft 40 US-Dollar dafür. für zusätzliche Inhalte. Das Schlimmste ist, dass es nicht einmal nach außergewöhnlich bedeutungsvollen Boni aussieht.

Alles beginnt mit zwei Day-One-Inhaltspaketen. Was in Ordnung ist, nehme ich an. Zumindest so Watch Dogs 2 Saisonpass gibt Ihnen etwas sofort. Das Problem ist, dass die Dinger nicht so toll klingen. Das Psychedelic Pack bietet Ihnen grundsätzlich Tageskleidung, Autos, Drohnen und Waffen. Das scheint ein Add-On für 2,99 US-Dollar zu sein oder etwas, das im Spiel enthalten ist. Das Root Access Bundle ist geringfügig besser, da es mehrere Outfits, Autos, eine Waffe, einen Drohnen-Skin und eine Zodiac-Killer-Mission bietet, aber immer noch. Das sind wahrscheinlich bestenfalls 4,99 US-Dollar.



Das eigentliche Problem kommt mit dem Major Wachhunde 2 Add-Ons in diesem -Saisonpass (im Ernst, !). Das erste T-Bone-Inhaltspaket bietet Ihnen einen neuen Koop-Schwierigkeitsgrad, Mayhem, mit einem neuen feindlichen Archetyp, einem Raymond T-Bone Kenney-Outfit und einem T-Bone-Truck. In den meisten Spielen wird ein Schwierigkeitsgrad als kostenloses Update hinzugefügt. Und ein einziges Outfit und Auto? Das ist unglaublich enttäuschend. No Compromise bietet Ihnen eine neue Weltgeschichte mit der russischen Mafia und einen neuen Koop-Modus, Showdown, in dem Dedsec und Prime8 gegeneinander antreten. Auch hier sind Koop-Modi die Art von Dingen, die Ihnen andere Spiele kostenlos bieten, was die zusätzliche Geschichte und ihre Missionen zu dem macht, wofür Sie dort bezahlen würden. Von den drei Add-Ons klingt Human Conditions mit seinen drei einstündigen Weltgeschichten, einem Feind vom Typ Jammer und einer unbestimmten Anzahl von Elite-Koop-Missionen nach etwas mit echtem Biss.

Grand Theft Auto Liberty City Stories Cheat-Codes
Wachhunde 2

Weißt du was das? Wachhunde 2 Saisonkarte, die zufällig 40 Dollar kostet, bringt mich zum Nachdenken? Ich frage mich, ob Ubisoft gesehen hat, dass Bethesda 50 US-Dollar für die Fallout 4 Saisonkarte und kommt damit durch. Vielleicht dachte es, es könnte es auch tun. Das Problem ist, dass Bethesdas -Saisonpass tatsächlich Sinn machte, da er Ihnen drei große Story-Add-Ons, Automatron, Far Harbor und Nuka World, die jeweils etwa 3-4 Stunden lang waren, sowie drei Workshop-Pakete, Wasteland, gab , Contraptions und Vault-Tec, die eine beträchtliche Menge an Gegenständen und Spielmechaniken hinzugefügt haben. Es klingt nicht nach Wachhunde 2’ s Add-Ons tun dies. Zumal Ubisoft für jede der vier Extra-World-Storys nur etwa eine Stunde Spielzeit veranschlagt. Es ist enttäuschend.

Im Grunde fühlt es sich an, als würde Ubisoft zu viel verlangen, wenn es das kostet Wachhunde 2 Saisonkarte für 40 US-Dollar. Wenn es 30 Dollar wären, würde es vernünftig erscheinen. Klar, das würden wir für vier neue Geschichten bezahlen, den Koop-Zusatzmodus und den Schwierigkeitsgrad, der wahrscheinlich kostenlose Updates sein sollte, einige zusätzliche Missionen und einige Bonusausrüstung. Aber 40 US-Dollar fühlen sich wie zu viel an, diese relativ kleinen Ergänzungen zu einem Spiel, das allein 60 US-Dollar kostet.