Sollte Assassin’s Creed das Sci-Fi-Gimmick fallen lassen?

d060420201059.png

Wenn Ubisofts Flaggschiff Überzeugung eines Attentäters begann vor so vielen Jahren, einer seiner Hauptanziehungspunkte war sein Science-Fiction-Trimm. In dieser Geschichte ging es nicht nur um die Erkundung historischer Orte und Zeiten, sondern um einen jahrhundertelangen politischen Kampf, der chemisch induzierte Zeitreisen beinhaltet. Dieser Reiz hat jedoch seinen Lauf genommen, und jedes neue Spiel hat weniger davon im Voraus. Ehrlich gesagt denke ich, dass es an der Zeit ist, diesen Aspekt der Serie einfach fallen zu lassen und sich darauf zu konzentrieren Überzeugung eines Attentäters geschichtliche Themen durchgängig.

Der ursprüngliche Sci-Fi-Plot war zugegebenermaßen interessant und die Art und Weise, wie er präsentiert wurde, hat sehr geholfen. Es war nicht nur ein Schaufenster der politischen Unruhen im Laufe der Zeit, es war eine Geschichte, die den Kampf bis heute zeigt. Der Kampf zwischen den Assassinen und den Templern war so komplex geworden, dass sie buchstäblich über die Vergangenheit in der Gegenwart kämpften. Es war wild und das Spiel mit einer Hauptfigur in Desmond, die das einführen würde, war ziemlich ansprechend.

Am Ende des dritten Spiels hat Ubisoft Desmond natürlich getötet, aber auf produktive Weise. Seitdem spielten die Geschichte von Abstergo und die moderne Schlacht zwischen den Assassinen und den Templern eine eher untergeordnete Rolle. Spiele wie Assassin’s Creed 4: Black Flag enthielt kaum das Sci-Fi-Zeug und tat dies auf eine ganz andere Weise als die ursprüngliche Trilogie. Es gab weniger A-Plot und mehr B-Plot mit gelegentlich spielbaren Sequenzen, die größtenteils mit Lore-Codex-Dumps übersät waren. Die Dinge wurden nur weniger wichtig, als mehr Fortsetzungen herauskamen.



Also auf dem Weg in Richtung Assassin’s Creed Valhalla , frage ich mich, warum das Teil nicht einfach weggeworfen wird? Ursprünge und Odyssee diente bereits als eine Art sanfter Neustart, überarbeitete die Gameplay-Systeme der Serie und konzentrierte sich noch mehr auf die historische Seite. Ich stelle mir vor, die Science-Fiction-Elemente werden sich fortsetzen Walhalla , aber nur in einer Weise, die die eingefleischten Taucherfans interessieren wird. Jeder, der gerade zum ersten Mal in Valhalla und die Serie einsteigt, wird nur verwirrt sein, also hör sofort auf, sich darum zu kümmern, sobald das Zeug auftaucht. Es tut insgesamt keinen Gefallen, und es könnte bessere Möglichkeiten geben, die moderne Seite der Überlieferung produktiver zu entwickeln.

Ich finde es irgendwie scheiße oder komm aus der Pot-Situation mit Überzeugung eines Attentäters und seine zeitreisende Überlieferung. Anstatt es fallen zu lassen, könnte Ubisoft den anderen Weg gehen und die Nebenhandlungen wieder in den Vordergrund rücken. Das wäre auch in Ordnung, obwohl es viel mehr Arbeit bedeuten würde, die Leute einzuholen. Aus diesem Grund ist es möglicherweise einfacher, es vollständig fallen zu lassen und jeder Geschichte Raum zu geben, ohne die Spielereien für sich allein zu stehen. Vielleicht wäre es dann machbarer, eine Überzeugung eines Attentäters , vielleicht ein Nicht-Kern-Spin-off, spielt in neuerer Zeit. Ubisoft ist auch bei Transmedia-Projekten kein Unbekannter, so dass Dinge wie Romane und Comicserien die Überlieferung effektiv erweitern könnten.

ac desmond.jpg

Ja, es gäbe Nachteile zu Überzeugung eines Attentäters Core-Spiele, die das Sci-Fi-Element fallen lassen. Ein Großteil der Benutzeroberfläche beinhaltet die Simulationsseite der Dinge, und es wäre seltsam, wenn dies ohne Erklärung fortgesetzt würde. Außerdem gibt es zu diesem Zeitpunkt jede Menge Überlieferungen, und es wäre genauso seltsam, sie fallen zu lassen, wie sie zur Hauptgeschichte zurückzubringen. Ich denke, man könnte sagen, dass dies eher eine Beobachtung ist, dass Ubisoft aufgrund des Zögerns von Ubisoft, die moderne Seite aggressiver fortzusetzen, eine Art Vakuum geschaffen hat, in dem die Überlieferung für die Fans existiert, die sie wollen, während sie verwirrend herumgepfropft ist im Hintergrund für diejenigen, die die Sprache nicht sprechen. Es war seltsam und ablenkend in Odyssee , und ließ mich aktiv vermeiden, das Codex-Zeug zu lesen, um schneller daran vorbeizukommen. Mit Walhalla , Ich hoffe, wir sehen einen Versuch, etwas Interessantes mit dem Science-Fiction-Winkel zu machen, oder wir sehen eine Tendenz, ihn fast vollständig loszuwerden.