Nier: Der einfache Modus von Automata ist rücksichtsvoll

nier 3817.jpg

Nier: Automaten hat eine interessante neue Funktion, die exklusiv für den Schwierigkeitsgrad Einfacher Modus gilt. Spieler können Auto-Chips ausrüsten. Sie sind kleine Spielereien, die Protagonist 2B automatisch agieren lassen. Die Auto-Chips können ein- und ausgeschaltet werden, auch wenn sie ausgerüstet sind, und sie spielen effektiv die Kampfabschnitte von Nier: Automatisch a für dich. Eingefleischte Fans von Actionspielen mögen darüber spotten, aber ich behaupte, dass dies ein Segen für Videospiele ist. Es ist ein moralischer Schritt nach vorne in einer Branche, die sich im Allgemeinen mehr um Gewinnmargen als um Zugänglichkeit und/oder Inklusivität kümmert.

Wenn Sie ein Hardcore-Gamer sind, wen interessiert es, ob ein Spiel niedrigere Schwierigkeitseinstellungen oder andere Funktionen hat, um die Herausforderung zu beseitigen? Sind die Idioten-Leute besorgt über das Spiel, das Hände wächst und sie an einen Stuhl schnallt? Uhrwerk Orange Stil und zwingt sie, auf etwas weniger als Dante Must Die zu spielen? Die Tatsache, dass sollte Dunkle Seelen Ein einfacher Modus zu haben war schon immer eine Frage, die Videospiele antreibt.

Platinum Games hat Fortschritte gemacht, um nicht nur die beste Quelle für ungewöhnliche Action-Tarife zu sein, sondern auch Zugänglichkeitsoptionen. Sogar sowas wie Metal Gear Rising , mit seiner superintensiven Pariermechanik, vereinfacht es auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden. Der berüchtigte Speedrunner Halfcoordinated, ein Mann, der nur begrenzt eine Hand benutzen kann und in der Lage ist, Geschwindigkeitsrekorde in Spielen mit anpassbaren Steuerelementen zu brechen, stellt ständig den Entwickler über (und hat einen erstaunlichen Run auf) Transformatoren: Verwüstung ) . Schon so früh Bayonetta , Platinum hat mit einfachen, zugänglichen Modi für Leute experimentiert, die sich von seinen stilvollen Spielen angezogen fühlen und nicht die Fähigkeit haben, mit der komplizierten Steuerung durchzuhalten.



Nier: Automaten geht den nächsten Schritt und macht den Kampf nicht nur vollständig automatisch, sondern auch stilvoll. Das Spiel verhält sich nicht nur so, als würde der Spieler einen einfachen Knopf drücken, sondern es passt sich an und ändert das Verhalten des Charakters basierend auf dem situativen Kontext. In der Ausführung behält es immer noch das Aussehen und das Gefühl eines einigermaßen erfahrenen Spielers, der durch das Spiel kommt. In der Zwischenzeit ist der Spieler, der an der Geschichte und Welt von interessiert sein könnte, Aberkennen , aber weniger geschickt oder körperlich nicht in der Lage ist, in diesem Maße zu spielen, kann das Spiel dennoch in diesem Ausmaß durchspielen und schätzen. Sie können sich auf Dinge konzentrieren, wie sich von Punkt zu Punkt bewegen, die RPG-Elemente verwalten und Spaß haben!

Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi Cheats

Die meisten Spiele haben Schwierigkeiten damit, so zugänglich zu sein. Es dauerte bis vor kurzem, dass Untertitel in jedem Spiel zu einem Kinderspiel wurden. Einige starten immer noch, ohne dass sie standardmäßig aktiviert sind. Farboptionen für Menschen mit Sehbehinderungen kommen (langsam) in Mode und vollständig anpassbare Bedienelemente sind selten. Organisationen wie AbleGamers befürworten Barrierefreiheitsoptionen, aber es ist schwer, durchzukommen. Es ist wahrscheinlich, dass diese Optionen für einen winzigen Teil des Marktes als kostspielig angesehen werden und von den Leuten mit den Geldbörsen schwer zu rechtfertigen sind.

Transformatoren 3817.jpg

Aber was ist mit dem guten Willen? Könnte eine Verschiebung hin zu einer moralischen statt einer finanziellen Haltung letztendlich ein Segen und ein kluger Geschäftsschritt sein? Wenn Unternehmen mehr auf Spieler mit einzigartigen Bedürfnissen eingehen, könnte Mundpropaganda reisen. Nicht nur das Publikum würde sich vergrößern, sondern auch Interessengruppen könnten dies bemerken und einen Schub signalisieren, um den Gedankenaustausch zu erhöhen. Ich sehe es als langfristig, netto positiv. Aber langfristig ist nicht immer der sichere Weg, um Dinge anzugehen, und wenn ich im Laufe der Jahre etwas gelernt habe, in dem ich mich mit Spielen beschäftigt habe, lieben es die lautstarken Massen von Hardcore-Gamern, lautstark alles abzulehnen, was Spiele für kleinere, marginalisiertes Publikum. Um laut zu schreien, werden Nintendo-Spiele wegen der Erweiterung der Schwierigkeitsoptionen angeprangert, nachdem Sie ein paar Mal in einem Level gestorben sind.


Letztendlich kann es nur gut sein, dass mehr Entwickler Platinum Games als philosophisches Beispiel nehmen. Zu sehen, wie sich der Pool der Leute, die an Videospielen teilnehmen können, auf Leute ausweitet, die nicht einmal einen Controller mit zwei Händen halten können, wäre großartig. Es ist sowieso nicht so, dass diese Optionen normale Erfahrungen verletzen. Wie großartig wäre es, wenn Artikel über behinderte Spieler, die coole Sachen mit Spielen machen, keine neuartige Anomalie, sondern ein alltägliches und normalisiertes Ereignis wären?