Ist Casual ein schmutziges Wort im Gaming?

d082718956.jpg

Es gibt ein Problem, das mir in der Videospiel-Community aufgefallen ist, eine Meinung, die von fast allen geteilt wird, die besagt, dass diejenigen, die Gelegenheitsspiele spielen, keine echten Spieler sind. Aber was bedeutet es wirklich, ein echter Gamer zu sein? Bedeutet dies, dass Sie x Stunden im protokolliert haben müssen? Ruf der Pflicht oder Hallo Franchise? Bedeutet das, dass Sie einer der Top-1000-Spieler in . sind? CS:GO oder Overwatch ? Bedeutet ein echter Gamer, dass Sie einen leistungsstarken Gaming-PC oder die neuesten Konsolenversionen haben müssen? Soweit mir bekannt ist, gibt es keinen heiligen Text, der genau erklärt, was ein echter Spieler ist, warum also beschämen wir diejenigen, die nicht zu dieser illusorischen Beschreibung passen?

Casual Games haben eine Definition. Es sind Spiele mit einfachen Regeln, die nicht viel Zeit oder Geschick erfordern. Macht sie das weniger wertvoll? Hier ist ein großartiges Beispiel. Ich ging zu Steam und suchte nach Spielen mit dem Tag casual. Die Topseller waren Spiele wie Stardew Valley , NBA 2K18 , Städte: Skylines , Die Sims 3 , und Jackbox Party-Trilogie . Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe unzählige Stunden in dich gesteckt Städte: Skylines , jedes Spiel aus dem Sims Trilogie, Stardew Valley , und der Jackbox-Party packt. Macht mich das zu einem Gelegenheitsspieler? Macht das irgendjemanden von euch, der diese Spiele spielt, zu einem Gelegenheitsspieler?

Ich würde sagen, für die überwiegende Mehrheit von uns spielen wir viele Dinge, die nicht als lässig gelten, zusätzlich zu denen, die es sind. Außerdem spiele ich auch Ego-Shooter wie Massenwirkung , Kampfspiele wie die BlazBlue oder Seelenkaliber Serien, Abenteuerspiele wie Dreamfall-Kapitel, und Survival-Horror-Spiele wie Das Böse in 2 . Ich spiele auch Rollenspiele wie Der Hexer , Fabel , oder Göttlichkeit: Erbsünde Serien und MMOs wie Reiter von Ikarus oder Die Elder Scrolls Online . Ein paar Gelegenheitsspiele in meiner Bibliothek zu haben, macht mich nicht automatisch zu einem Gelegenheitsspieler. Es gibt viele andere Genres und Titel, die ich mag. Dies trifft höchstwahrscheinlich auf den durchschnittlichen Spieler zu. Einige mögen es vielleicht genießen, sich an ein bestimmtes Genre zu halten, aber das ist auch in Ordnung.

Diejenigen, die bestimmte Genres mögen, nennen sich im Allgemeinen diese Art von Spielern. Jemand, der nur Gelegenheitsspiele mag, würde daher von Natur aus als Gelegenheitsspieler bezeichnet werden. Aber es gibt eine negative Assoziation damit. Warum reagieren wir nicht negativ, wenn sich jemand FPS- oder RPG-Spieler nennt? Warum ist es nur überwältigend schlimm, wenn jemand sagt, er sei lässig? Nur weil die Spiele möglicherweise nicht so viel Zeit (was fraglich ist) oder so viel Geschick (was auch streitig ist) brauchen, heißt das nicht, dass sie keine guten Spieler sind. Titel wie Städte: Skylines kann ganze Tage voller Spielstunden aus dem Leben eines Menschen saugen. Und um fair zu sein, erfordern solche Spiele auch viel Geschick. Du kannst nicht einfach damit anfangen, Dinge niederzuwerfen und zu hoffen, dass es klappt. Es gibt eine Menge Strategie und Planung bei Simulatorspielen. Noch, Städte: Skylines wird immer noch angezeigt, wenn Sie casual in Steam eingeben.

d112117942.jpg

Wir müssen aufhören zu glauben, dass Casual Games bedeuten, dass jemand dumm ist oder dass er sich nicht genug für Spiele interessiert, um sich damit Zeit zu nehmen. Nicht alle Casual Games sind gleich. Und ehrlich gesagt, selbst solche, die dumm einfach zu spielen sind, wie diese ein Dutzend Ankleidespiele für Handys, sind immer noch Spiele. Sie sind immer noch eine Form der Unterhaltung, die jemand spielt. Der Gelegenheitsspieler ist immer noch ein Teil der Videospielindustrie, auch wenn er nicht auf Tausenden-Dollar-PCs oder teuren Konsolen spielt. Wenn Sie auf Ihrem Telefon spielen und das war's, sind Sie immer noch ein Spieler.

Zugegeben, ich bin kürzlich selbst in die negative Casual Gamer-Falle getappt. Ich dachte über ein Geschenk für meine jüngere Schwester nach und dachte darüber nach, ihr möglicherweise eine Steam-Geschenkkarte zu besorgen. Sie erzählte mir, dass sie heutzutage, wenn überhaupt, nur noch Videospiele auf ihrem Handy spielt. Ich fing sofort an zu fragen, ob sie adoptiert war (Scherz, Schwester) und konnte mir nicht erklären, warum sie keine echten Spiele spielen wollte. Aber dann dämmerte es mir; ihre Art zu spielen ist genauso gültig wie meine. Wenn Sie also ein Gelegenheitsspieler sein möchten, dann lassen Sie Ihre Gelegenheitsflagge wehen. Der Rest von uns wird irgendwann zur Besinnung kommen und erkennen, dass wir Sie nicht dafür bringen können, etwas zu tun, das Ihnen Spaß macht. Es ist das Gleiche, als würde ein Gelegenheitsspieler einem MMO-Spieler keinen Mist geben, weil er Stunden in etwas investiert hat, das nicht echt ist. Wir sind alle Gamer, unabhängig von Genre oder Plattform, also lasst uns die Entscheidungen des anderen respektieren!

Dies ist natürlich nur meine Meinung zu diesem Thema und ich würde gerne hören, wie Sie sich fühlen. Stimmst du zu oder denkst du, ich bin voll davon? Lass es mich so oder so in den Kommentaren wissen!