Bestiarium/ Feinde

GEFALLENE FEINDE

Ziehen

Schwachstelle: Kopf



Diese Feinde sind dünn und bewegen sich schnell, was sie manchmal zu schwierigen Zielen macht. Dies wird durch ihre geringe Gesundheit und ihre gelegentliche Vorliebe für Nahkämpfe ausgeglichen. Dregs lieben es, in Deckung zu gehen und auf Spieler zu schießen, daher sind Geschwindigkeit und Genauigkeit im Allgemeinen Ihre besten Freunde gegen sie.

Ein Nahkampfangriff tötet sie, wenn Sie das gleiche Niveau haben (was Sie derzeit sind). Eine gute Methode zum Generieren von Munition besteht darin, Ablagerungen im Nahkampf zu töten und über ihre Leichen zu laufen, um schnell Munitionstropfen aufzusammeln. Eine einfache Möglichkeit, Abschaum zu unterscheiden ist, dass im Gegensatz zu den höheren Stufen der gefallenen Feinde, Abschaum nur zwei Arme hat.

Vandal

Schwachstelle: Kopf

Vandalen können viel gefährlicher sein als Dregs im Allgemeinen. Oft führen mit drei Schüssen Gewehre, dass Homing Schüsse auf Sie und gelegentlich Scharfschützengewehre und verwenden. Noch schlimmer sind nahkampfspezifische Vandalen, die einen Tarnschild haben (ähnlich wie Halo) und sich anschleichen und unachtsame Wächter angreifen.

Wenn Sie auf einem gleichwertigen Level sind, brauchen Vandalen normalerweise zwei Nahkampfangriffe, um aufgrund der erhöhten Rüstung zu töten. Vandalen tragen aufwendigere Rüstungen und sind größer als Dregs und haben vier Arme.

Schaft

Schwachstelle: Keine

Diese Robotereinheiten begleiten oft die Gefallenen und verfolgen den Spieler endlos, bis er zerstört wird. Sie gehen nicht in Deckung und versuchen, die Distanz zu Ihnen zu verringern, bevor sie schießen. Dies kann manchmal gefährlich sein, da sie Chipschaden verursachen (und Sie auch an der Heilung hindern).

Sie sind jedoch sehr schwach und vertragen nur einen einzigen Nahkampfangriff auf gleichem Niveau. Sie sind im Allgemeinen nichts weiter als ein Ärgernis, können aber in großen Gruppen angreifen.

Kapitän

Schwachstelle: Kopf

Mit diesen Typen ist nicht zu spaßen. Sie haben einen Schild, der sich wieder auflädt, wenn ein paar Sekunden lang kein Schaden erleidet wird (wie bei Ihnen) und er kann einiges aushalten, bevor er zu Boden geht. Im Allgemeinen ist es am einfachsten, Ihre Sekundärwaffe gegen sie einzusetzen (Scharfschütze, Schrotflinte usw.), um sie schnell zu besiegen. Sie führen Schrotflinten und Granatwerfer und werden gelegentlich wütend und stürmen in den Nahkampf (besonders wenn sie noch einen Schild haben und Sie sich in ihrer Nähe befinden).

Zwei Schüsse mit einem guten Scharfschützengewehr können sie erledigen. Besiege sie entweder schnell, wenn du kannst, oder töte alle umliegenden Feinde, damit du dich voll auf sie konzentrieren kannst. Kapitäne tragen aufwendige Rüstungen und sind größer als Abschaum und Vandalen.

Knecht

Schwachstelle: Auge

Diese schwimmenden Globen sind eine echte Plage auf dem Feld. Sie haben die Fähigkeit, Verbündete in der Nähe zu polieren und schädliche Explosionen aus ihrem 'Auge' abzufeuern. Sie halten sich im Allgemeinen zurück und helfen ihren Verbündeten, aber manchmal zielen sie auf den Spieler und folgen ihnen. Kümmern Sie sich nicht um Nahkampf, es sei denn, Sie sind ein Nahkampfspezialist oder haben ein viel höheres Niveau.

Scharfschützenrunden ins Auge sind im Allgemeinen der beste Weg, aber es kann auch funktionieren, mit einer Schrotflinte in die Nähe zu kommen, vorausgesetzt, die umliegenden Feinde verwandeln Sie nicht in Schweizer Käse.

Gehhilfe

Schwachstelle: Beine und Rumpf

Wow ist das Ding ein Biest. Bedeckt in schwerer Rüstung mit einem riesigen HP-Pool, der dazu passt. Der gefallene Beißer hat drei Angriffe und sie sind alle Doozies. Der erste ist ein großer AoE-Stampf, wenn Spieler zu nahe kommen (also versuchen Sie nicht, dieses Ding im Nahkampf zu versuchen). Die zweite ist eine Flut von blauen Plasmablitzen, die bei jedem Treffer erheblichen Schaden anrichten (aber normalerweise nicht sofort töten, es sei denn, Ihre Verteidigung ist wirklich niedrig).

Der letzte Angriff ist eine Rakete, bei der der Läufer das Ziel anvisiert (ein rotes Leuchten erscheint, wenn der Läufer zielt) und dann schnell auf das Ziel zugeschossen wird. Dies hat einen großen Explosionsradius und kann einen Wächter leicht mit einem Schlag töten. Seien Sie also sehr vorsichtig und sprinten Sie weg, wenn Sie dieses rote Licht sehen.

Was diesen Feind tatsächlich zu beschädigen, ist es in der Regel zwei Wiederholungsstufen im Umgang mit ihr. Zuerst müssen Sie das Feuer auf die gepanzerten Beine fokussieren. Nach genügend Schüssen bricht die Beinpanzerung und fügt dem Beißer einen großen Schaden zu. Es wird auch stolpern und es ist Kern (Start der zweiten Phase) eröffnen. Richten Sie dabei das Feuer auf den orange leuchtenden Kern, bis er wieder aufsteht, und wiederholen Sie dann den Vorgang.

GEFALLENE BOSS-FEINDE

Sepiks Prime (Erdschlag: The Devil's Lair)

Schwachstelle: Auge/Kern

Warum ist der Streikboss viel einfacher als der gefallene Beißer, dem wir gerade gegenüberstanden? Wie auch immer, wenn Sie die Tür zu seiner Kammer öffnen, entzieht Sepiks dem knienden Abschaum, der ihn umgibt, Kraft, um einen undurchdringlichen Schild zu bilden. Also, erste Aufgabe ist es, die umliegenden dreg zu töten das Schild zu entfernen.

Sobald Sie dies getan haben, feuert Sepiks violette Energiestöße auf Sie ab und teleportiert sich alle zwanzig Sekunden oder so. Zielen Sie mit Ihren normalen Waffen oder einem Scharfschützengewehr auf das Auge / den Kern. Spieler mit Granaten, die an einem Ziel haften, können auch die am Boss verwenden, um ihm Schaden zuzufügen.

Nachdem er festgelegte Schadensmengen erlitten hat, erscheint der Boss in Gebeinen, Abschaum und Vandalen (manchmal nur ein Feindtyp, manchmal eine Mischung), um Ihre Aufmerksamkeit abzulenken, während er Sie glücklich in die Vergessenheit treibt. Beschäftige dich schnell mit den gespawnten Feinden und feuere dann wieder auf den Boss. Der Boss hat ziemlich viele Trefferpunkte, aber nach genügend Schüssen wird er zerbrechen und der Schlag ist vorbei.

Boss: Archonpriester (Venus-Streik: Winterlauf)

Schwachstelle: Kopf

Dieser Typ ist (wie die meisten Streikbosse) eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit eines Wächters. Er hat zwei Angriffe und die Fähigkeit, sich über kurze Distanzen zu einem Ziel zu teleportieren (dies kann es schwierig machen, ihn zu treffen). Sein Hauptangriff ist ein starker Schrotflintenstoß, den er schnell abfeuert.

Sichern ist wichtig, die fliegenden Splittern zu vermeiden und seinen zweiten Angriff zu vermeiden. Sein zweiter Angriff ist der massive AoE-Nahkampf-Smash, der einen überraschend großen Radius hat. Der Schlüssel zum Überleben gegen diesen Kerl ist (offensichtlich) Abstand zu halten.

Das Problem dabei ist zweifach. Seine kurzen teleports machen es schwer, von ihm fern zu halten, wenn er zielt auf Du und seine Unterstützung Schergen macht auch die Aufmerksamkeit auf den Chef schwer zu bezahlen. Ach ja, die Schergen. Reden wir über die Schergen.

Die vom Archontenpriester beschworenen Diener bestehen aus zwei verschiedenen Sets, abhängig von der Gesundheit des Archontenpriesters. Das erste Set besteht aus Vandalen, Gerippen, Abschaum und wird von einem gelben Gesundheitsbalken-Servitor angeführt. Das zweite Set (das aktiv wird, sobald der Archontenpriester weniger als fünfzig Prozent Gesundheit hat) fügt dem Mix des vorherigen Sets heimliche Vandalen hinzu.

Aufgrund des konstanten High-Speed-Minion-Spawns und der schnellen Bewegungen des Strike-Boss sind Mobilität und Deckung Ihre beiden besten Freunde. Vermeiden Sie auch das Stehen in Spawnpunkten. Jäger mit der Fähigkeit Unsichtbarkeit und Hexenmeister mit der Fähigkeit zur automatischen Wiederbelebung können feststellen, dass diese Fähigkeiten hier mehr als üblich genutzt werden.

Halten Sie den größten Teil Ihrer Sekundär- und Spezialmunition bis zur zweiten Hälfte des Kampfes zurück, wenn Sie können, da dies die Zeit verkürzt, die Sie benötigen, um heimliche Vandalen zu bekämpfen. Mit genügend Koordination und Geschick sollte Ihr Team in der Lage sein, den Sieg zu erringen, indem es den Archontenpriester niederstreckt.

HIVE-FEINDE

Thrall

Schwachstelle: Kopf

Diese Feinde bewegen sich schnell und nähern sich dir, um dich im Nahkampf anzugreifen. Sie verwenden niemals Fernkampfwaffen, sondern versuchen, Sie mit schieren Zahlen zu überschwemmen, um Sie von ihren gefährlicheren Brüdern abzulenken, die sich in der Gruppe versteckt haben. Obwohl keine Augen vorhanden sind, funktionieren Kopfschüsse gut.

Aufgrund ihrer fehlenden Rüstung sind Nahkampfangriffe One-Shot-Kills auf gleichem Niveau. Waffen mit automatischer Einstellung oder Granaten können mit Thrall-Clustern kurzen Prozess machen und sind normalerweise nur bis zum Erreichen von Level 20 lästig (an diesem Punkt können heroische Modifikatoren sie viel gefährlicher machen).

Akolyth

Schwachstelle: Kopf

Akolythen ähneln gefallenem Abschaum, da sie in Deckung gehen und den Spieler von dort aus erschießen. Sie sind auch ziemlich zerbrechlich und sterben mit einem einzigen Nahkampfangriff auf gleichem Niveau. Ihre Schüsse können jedoch stetigen Schaden anrichten und sollten daher nicht unterschätzt werden. Zielen Sie auf die leuchtenden Augen, um sie mit einer normalen Waffe schnell zu erledigen.

Magier

Schwachstelle: Kopf

Diese Jungs können auf dem Schlachtfeld eine ziemliche Bedrohung darstellen. Zauberer schweben herum, haben einen Schild und werden dich mit Magie bombardieren. Sie werden schnell in Deckung tauchen, nachdem ihr Schild aufgebraucht ist, was es schwierig macht, sie ohne hohen Schaden pro Schusswaffen (Scharfschützengewehr) zu erledigen. Sie tragen eine spezielle Rüstung mit einem fließenden Umhang und werden im Allgemeinen von einer großen Anzahl geringerer Diener (Thralls und Akolythen) unterstützt.

Ritter

Schwachstelle: Kopf

Ritter sind schwer gepanzerte Krieger, die durch das Feuergefecht schreiten und große Schwerter oder Waffen tragen, die Granatwerfern ähneln, die einen starken Sprengstoff werfen, der explodiert, wenn er auf etwas trifft. Es wird empfohlen, diese Feinde aus der Ferne auszuschalten, da jeder Typ sich dem Spieler nähert (Nahkampf schließt sich ständig, Fernkampf schließt sich, wenn sich der Spieler in der Nähe befindet) und verursacht schädliche Nahkampfangriffe.

Übernahme von zwei oder mehr von diesen Jungs im Nahbereich ist in der Regel ein Todesurteil, wenn Sie als sie keine höheres Niveau sind. Scharfschützengewehre, Granaten und Spezialfähigkeiten eignen sich am besten, um mit diesen harten Feinden fertig zu werden.

Schreier

Schwachstelle: Auge/Kern

Kreischer sind schwebende Kugeln, die mit einer stacheligen Rüstung bedeckt sind. Sie schießen große Explosionen von Leerenenergie auf den Spieler und drehen sich manchmal hoch und teleportieren sich herum. Sie sitzen im Allgemeinen im hinteren Bereich eines Gebiets und bombardieren den Spieler, können sich aber für einen Überraschungsangriff in ihre Nähe teleportieren.

Versuchen Sie nicht, ihn im Nahkampf zu töten, da dies zehn oder mehr Nahkampfangriffe auf gleichem Niveau erfordert und höchstwahrscheinlich zu Ihrem Tod führt. Bleiben Sie zurück und verwenden Sie Fernkampfwaffen auf das Auge oder den Kern, wenn sie exponiert sind, oder sprinten Sie herum, um es mit Nahkampf-Sekundärwaffen zu sprengen.

Verfluchter Knecht

Schwachstelle: Kopf

Diese Feinde (genau wie explodierende Feinde in jedem Spiel) sind eine Nervensäge. Wenn einem zu nahe kommt, ohne dass Sie es merken, heißt es Tschüss Wächter. Sie haben jedoch nur geringfügig mehr Gesundheit als normale Leibeigene und schlurfen normalerweise auf dich zu. Seien Sie jedoch gewarnt, dass sie manchmal laufen können und wenn sie dies tun, sollten Sie mit Ihrer Beinarbeit schnell sein.

Das verräterische Leuchten zeigt an, dass sie sich von normalen Leibeigenen unterscheiden. Aufgrund der Brisanz dieses Feindes, Nahkampf mit auf wäre es äußerst dumm.

Oger

Schwachstelle: Kopf

Oger, obwohl weit und breit in der Geschichte, sind ein verdammtes Ärgernis. Ähnlich wie andere Feinde, die mächtige Projektile aus der Ferne abfeuern, können sie einen unaufmerksamen Wächter schnell zerstören. Sie feuern ein schnelles Sperrfeuer extrem schädlicher Leerenenergie auf den Spieler ab und haben mehr Gesundheit als andere Schwarmfeinde.

Spezialwaffen, Granaten und alle anderen schädlichen Fähigkeiten, die du hast, sind der beste Weg, um sie schnell zu zerstören. Sie treten in der Regel nur als „Bosse“ auf, sodass sie normalerweise nur am Ende von Missionen gefunden werden.

HIVE BOSS FEINDE

Boss: Phogoth (Mondschlag: Die Beschwörungsgruben)

Schwachstelle: Magenbeutel (kleines leuchtendes Objekt, das von etwas, das wie Krallen aussieht, direkt unter seiner Brust gehalten wird)

Nun, dieser Kerl ist eine echte Handvoll. Ich habe gesehen, wie Teams gegangen sind oder einfach aufgegeben haben, wenn sie versuchten, mit ihm umzugehen. Er hat nur zwei Angriffe, aber Junge tun sie weh. Sein erster und fast ständig im Einsatz befindlicher Angriff ist ein Augenstoß wie bei kleineren Oger-Gegnern. Leider richtet dieser mehr Schaden an und hat einen größeren Strahl (daher ist es wahrscheinlicher, dass er trifft).

Der Schaden, den es verursacht, tötet einen Wächter mit ausreichender Stufe nicht sofort, aber ein paar Sekunden Sprengung werden Sie leicht auf die rote Schwelle Ihres Gesundheitsbalkens reduzieren. Sein zweiter Angriff ist der reguläre Nahkampfangriff (Smash), der ein sofortiger Kill für jeden Wächter ist, der idiotisch genug ist, um zu versuchen, ihn im Nahkampf zu verwickeln (es ist möglich, aber Sie müssen sich Ihres Timings verdammt sicher sein).

Das Problem dieser Angriffe wird durch den ständigen Zustrom von Schergen in die Schlacht noch verschlimmert. Auf rote Gesundheit reduziert zu werden und dann durch eine einzige Explosion eines Ritters oder Zauberers getötet zu werden, grenzt an Wahnsinn der Frustration. Die Feinde scheinen ziemlich konstant zu sein, werden aber immer stärker, da Phogoth immer mehr Schaden erleidet (beginnend mit Leibeigenen und Akolythen, die von einem oder zwei Rittern unterstützt werden, und dann zu Zauberern und nach und nach mehr Rittern).

Meine Ratschläge zu diesem Kampf laufen so: Wählen Sie eine Seite und halten Sie sich als Team daran (entweder an den Wänden in der Nähe des Eingangs oder auf der anderen Seite des Raums), da sie den Augenstoß von Phogoth blockieren. Stehen Sie nicht in Laichgebiete (die oberen Leisten der Fläche), vor allem, wenn hive Schiffe kommen die feindlichen Zahlen zu verstärken. Hauptsächlich, weil es sehr leicht ist, von Phogoth überrumpelt zu werden, während man versucht, mit den neu angekommenen Schergen fertig zu werden.

Speichern Sie Ihre mächtigen Waffen für das Ende des Kampfes, wenn möglich. Sie können während des Kampfes ein wenig Sekundär- oder Spezialmunition verbrennen, da diese wahrscheinlich wieder aufgefüllt wird, aber achten Sie darauf, sie nicht frühzeitig zu erschöpfen, da Phogoth umso länger mit geringer Gesundheit überlebt, desto mehr mächtige Dienerwellen müssen Sie bekämpfen. Danach ist es nur eine Frage der Koordination ist, schnell die Wiederbelebung und den Druck Schritt zu halten. Ein gut funktionierendes Team kann ihn in wenigen Minuten zu Fall bringen. Unorganisierte Teams sterben oder brauchen eine halbe Stunde, um den Boss zu besiegen.

VEX-FEINDE

Kobold

Schwachstelle: Kern

Goblins bilden die Stoßtruppen der Vex-Armee. Sie bewegen sich langsam auf den Spieler zu, während sie Lasergewehre abfeuern. Wenn sie Schaden nehmen, haben sie eine Chance, Berserker gehen und auf den Spieler-Rennen, Brennen wild, die viel gefährlicher ist.

Um dies zu vermeiden, zielen Sie auf den leuchtend weißen Kern im Torso der Goblins. Dies ist die allgemeine Schwachstelle für die meisten Vex und ermöglicht es Ihnen, nach unten, sie schnell. Ähnlich wie andere schwache Feinde können Nahkampfangriffe sie je nach Level mit ein oder zwei Treffern zu Fall bringen.

Kobold

Schwachstelle: Kern

Ähnlich wie Vandalen sind diese Feinde die nächste Stufe von Grunzen und können Laser-Scharfschützengewehre oder Lasergewehre führen. Dies macht sie zu einer fairen Bedrohung auf dem Feld. Die andere besondere Fähigkeit, die sie besitzen, ist die Fähigkeit, einen Schild hochzuwerfen, wenn sie Schaden erleiden. Es dauert ungefähr zwei oder drei Sekunden, verhindert aber jeglichen eingehenden Schaden.

Die beste Strategie besteht darin, einen einzelnen Schuss abzufeuern, zu warten, bis der Schild erlischt, und ihn dann mit Blei zu füllen. Nahkampfangriffe funktionieren, können aber zwei oder drei Treffer einstecken. Im Allgemeinen ist es besser, dies zu vermeiden, es sei denn, Sie haben einen starken Nahkampfangriff.

Minotaur

Schwachstelle: Keine

Diese abgeschirmten Hulks ähneln der gefallenen Kapitänseinheit. Sie rücken unnachgiebig näher und feuern mächtige Leerenstöße aus ihren Waffen ab. Das schnelle Ausschalten dieser Feinde sollte Priorität haben, da sie dazu neigen, ziemlich genau zu sein und bösen Schaden anrichten.

Benutze Sekundärwaffen oder Fähigkeiten, um sie schnell zu Fall zu bringen. Nahkampfangriffe auf einen Minotaurus lohnen sich im Allgemeinen aufgrund der ungefähr fünf Treffer und des Schadens, den Sie dabei erleiden, nicht.

Harpyie

Schwachstelle: Auge/ Kern

Harpyien ähneln den anderen kleinen Robotereinheiten, die von anderen feindlichen Streitkräften verwendet werden. Sie spüren den Spieler auf, schließen die Distanz zu ihnen und eröffnen das Feuer. Im Gegensatz zu diesen dehnen sie sich jedoch aus, bevor sie feuern, und können sich wegdrehen, um eingehendem Feuer auszuweichen. Sie neigen dazu, mehr Schaden zuzufügen als Schäfte und sind daher auf dem Feld gefährlicher.

Sie nehmen normalerweise zwei Nahkampfangriffe auf gleichem Niveau und können in großer Zahl als Unterstützung für andere Truppen auftreten. Seltene Varianten können mit einem Schild ausgestattet werden, was es viel schwieriger macht, sie zu besiegen (aufgrund ihrer Ausweichfähigkeiten). Für die regelmäßige Harpyien, arbeitet jede primäre Waffe gut, wenn Sie das rote Auge / Kern zielen.

Zyklop

Schwachstelle: Auge/ Kern

Zyklopen sind große, starke stationäre Einheiten, die Plasmastöße auf den Ort des Spielers abfeuern. Sie wirken ähnlich wie Wachtürme (oder Obelisk Wachtürme) in RTS-Spiele, Spieler angreifen, die zu nahe wandern.

Die Entfernung hilft gegen diese Feinde, wie es Ihnen mehr Zeit gibt, um die sich langsam bewegende Energie Blasten (und das Feuer der Trageinheiten) ausweichen. Machen Sie sich nicht die Mühe, Nahkampfangriffe auf diese großen Feinde zu verwenden, da dies viel zu lange dauert. Konzentriere dein Feuer stattdessen auf das einzelne 'Auge' des Zyklopen und es sollte ziemlich schnell nach unten gehen.

Hydra

Schwachstelle: Kern/ Auge

Hydras sind große, metallische, insektenähnliche Kreaturen mit einem rotierenden Schild, der sie schützt. Dieser Schild ist immun gegen jeglichen Schaden, dreht sich aber ständig um die Hydra, wodurch sie ungefähr die Hälfte der Zeit verwundbar wird. Schüsse auf den leuchtenden Kern / das glühende Auge funktionieren recht gut, um es schnell zu Fall zu bringen. Sie haben oft auch einen sehr schädlich Nahkampfangriff, wenn sie als ‚Chef‘ eingestuft werden, so vermeiden Sie im Allgemeinen zu nahe. Nahkampfangriffe verursachen minimalen Schaden und werden oft vom Schild abgefangen, also mach dir keine Mühe.

Ihre violetten Plasmaexplosionen sind ziemlich schädlich und schnell, daher ist es eine gute Idee, in Deckung zu bleiben. Eine der besten Möglichkeiten, diese Feinde auszuschalten, ist aus großer Entfernung mit einem Scharfschützengewehr (außerhalb der Reichweite ihrer Plasmaexplosionen). Das Manövrieren zwischen Deckung und Schuss, wenn Sie können, funktioniert auch, ist aber gefährlicher. Und nein, sie haben nichts mit GI Joe zu tun (obwohl es interessant wäre, wenn sie wie Cobra klingen würden).

VEX BOSS FEINDE

Sekrion, Nexus-Geist(Venus-Streik: Der Nexus)

Schwachstelle: Kern

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Fleisch des Streiks. Sekrion hat zwei Angriffe (wie die meisten Schlagbosse) plus einen rotierenden Schild, der gegen jeden Schaden immun ist. Der erste Angriff ist ein AoE, das er einsetzt, wenn Wächter zu nahe kommen. Im Allgemeinen ist es aufgrund des Schildes und des One-Shot-Kills seines AoE-Angriffs fast unmöglich, diesen Feind im Nahkampf zu bekämpfen. Der zweite Angriff ist ein lilafarbener Doppelkanonenimpuls, der schnell und äußerst genau auf den Wächter abfeuert, der den meisten Schaden verursacht.

Dieser Angriff erschwert das Verursachen von Schaden und ist daher ohne ausreichende Deckung gefährlich. Es gibt zwei Zündpunkte, die ich vorschlagen würde. Beides auf gegenüberliegenden Seiten des Gebiets, sodass das Einsatzteam trotz des Schildes des Bosses kontinuierlich Schaden anrichten kann. Eine ist eine erhöhte Plattform mit einer Mauer und Säulen im Weg auf der linken Seite des Geländes. Es hat auch eine kleine Nische, die ein guter Ort zum Heilen und zum Schutz vor den hervorgebrachten Schergen ist.

Die andere Stelle ist direkt gegenüber und ist ein kleiner unterer Bereich mit mehreren Säulen und Boxen. Das Cover ist hier nicht so gut, kann aber von vorsichtigen Spielern verwendet werden. Die Strategie besteht im Wesentlichen darin, Schaden zuzufügen, wenn Sie können. Wenn er sich an Sie wendet, legen Sie ein paar Runden in den Kern des Bosses und ziehen Sie sich dann zurück, um Ihre Wunden zu lecken. Wiederholen. Klingt einfach oder? Nun, das ist es, aber es kann durch seine Schergen erheblich kompliziert werden.

Sobald der Boss erheblichen Schaden erlitten hat (um die 50% Gesundheitsmarke), beginnt er, seine Truppen zu beschwören. Diese bestehen aus zwei großen Gruppen von Goblins, Harpyien und Hobgoblins, die laichen und dann die nächsten Wächter angreifen. Dies kann sehr gefährlich sein, wenn die Wächter aufgeteilt sind oder sich in schlechter Deckung befinden, da der Boss währenddessen weiter feuert.

Versuchen Sie in diesem Fall, sich zusammenzuschließen, um sich schnell wiederzubeleben, und nutzen Sie Ihre offensiven Fähigkeiten, um den Schwarm schnell zu Fall zu bringen (Granaten, Supers und sogar Raketenwerfer, falls erforderlich). Hobgoblins werden (wie üblich) die größte Bedrohung darstellen, also konzentriere das Feuer nach Möglichkeit auf sie.

Sobald die Welle abgeklungen ist, haben Sie eine begrenzte Zeit (etwa eine Minute), um sich zu erholen und den Boss weiter zu beschädigen, bevor die nächste Welle erscheint. Halten Sie es, arbeiten zusammen und stellen Sie sicher, für den Günstling Spawns bereit zu sein.

KABAL-FEINDE

Legionär

Schwachstelle: Kopf

Legionäre sind die Stoßtrupps der Kabalenkräfte. Ausgestattet mit Jetpacks und einem an Marcus Fenix ​​aus dem Gears of War-Universum erinnernden Körperbau. Diese Feinde sind sehr geübt in Nah- und Fernkampfangriffen und werden sich schnell bewegen, um in Deckung zu gehen und Sie mit ihren Luftakrobatiken zu flankieren (manchmal fliegen sie urkomisch in die Himmelsbox oder knallen in den Boden, wenn Sie sie in der Luft ausschalten).

Gezielte Kopfschüsse ermöglichen es Ihnen, sie schnell zu verschwenden und Munition zu sparen (was ein echtes Problem sein kann, wenn Sie diesen Punkt in der Geschichte so betreten, wie ich es getan habe). Nahkampf funktioniert immer noch (zwei oder drei Treffer bei einem Gegner mit gleichem Level), aber erwarte nicht, dass er so effektiv ist wie üblich.

Phalanx

Schwachstelle: Kopf

Schilde sind eine neue Sache und können eine interessante Herausforderung für Spieler darstellen, die es lieben, über Präzisionsschießen zu sprühen und zu beten. Um auf eine Phalanx schießen zu können, musst du zuerst auf ihre Pistolenhand zielen (sie schwingen eine Pistole mit einer Hand und schießen um ihren Schild herum, während sie vorrücken). Nachdem die Hand eine bestimmte Menge an Schaden erlitten hat, prallt die Phalanx zurück und wird vorübergehend betäubt.

Dies ist die Gelegenheit für den Spieler, ein volles Magazin in den Schädel der Phalanx zu legen. Nahkampf ist im Allgemeinen sinnlos (außer bei Rückenangriffen), da alles andere als ein direkter Rückenangriff vom Schild abgefangen wird und höchstwahrscheinlich von einem beschädigenden Schildschlag gefolgt wird. Eine gut geworfene Granate oder ein Spezial kann auch verwendet werden, um mit diesen hartnäckigen Feinden fertig zu werden.

Zenturio

Schwachstelle: Kopf

Ah, hier ist eine der wirklichen Bedrohungen der Kabalenkräfte. Centurions mit einem Regenerationsschild, fiese Waffen ausgestattet (in der Regel eine Rakete oder Granatwerfer). Ihre Nahkampfangriffe sind schnell, verursachen erheblichen Schaden und es ist fast unmöglich, sie ohne fokussiertes Feuer zu Fall zu bringen. Sie haben Jet-Packs wie ein Legionär und werden als solche schnell ihre Position ändern, um den Spieler zu desorientieren und ihn gleichzeitig zu flankieren.

Ähnlich wie gefallene Captains, mit dem Schild zu tun ist der nervigste Teil dieser Feinde zu töten. Smart-Spieler Granaten verwenden, um schnell das Schild zu entfernen, und dann, dass mit einer Flut von Kopfschüssen verfolgen. Fähigkeiten funktionieren auch gut. Benutze deine mächtigen Waffen und Kräfte, um diese Feinde zu besiegen.

Psion

Schwachstelle: Kopf

Psionen ähneln in ihrer Strategie Abschaum und Akolythen. Sie suchen schnell Deckung und versuchen, die Gesundheit des Spielers zu zerstören und ihn an der Heilung zu hindern. Das Gute an ihnen ist, dass sie eine niedrige Gesamtgesundheit haben und sehr anfällig für Kopfschüsse sind.

Ein guter Kopfschuss kann sie töten (wenn die Waffe anständig ist). Sie verwenden gelegentlich eine psychische Welle Angriff, die einen fairen Schaden anrichten kann aber in der Regel wenig Bedrohung darstellen und sind eher ein Ärgernis. Eine gut geworfene Granate oder ein Nahkampfangriff können verwendet werden, um sie schnell und effizient zu bekämpfen.

Koloss

Schwachstelle: Kopf

Kolosse sind in der Gefahrenstufe Zenturionen gleich. Sie haben keinen Schild, aber mehr Gesundheit, um das auszugleichen. Colossi schwingen auch riesige Miniguns und neigen dazu, sich allzu schnell durch Schilde und Gesundheit zu kauen. Eine weitere kleine Fähigkeit, die sie haben, besteht darin, regelmäßig eine Flut von Zielsuchraketen abzufeuern, die die Gesundheitsleiste eines ahnungslosen Wächters ernsthaft beeinträchtigen können.

Aufgrund des Fehlens eines Schildes können clevere Spieler sie zerkleinern oder weit genug außerhalb der Reichweite ihrer Waffen bleiben, um sie zu Tode zu schießen. Wächter mit mächtigen Fähigkeiten können ihre Gesundheit auch schnell zerstören, um die Bedrohung zu beseitigen (insbesondere Klingentänzerjäger, insbesondere wenn sie die Fähigkeit zur Regeneration von Bogenklingen besitzen). Nicht mit regelmäßigen Nahkampfangriffen gestört, da man nur über die in der Nähe Landschaft in einem bunten Muster bespritzt landen.

Goliath-Panzer

Schwachstelle: Strahlruder (die vier kleinen Motoren an den Ecken, die Flammen spucken).

Ähnlich wie bei der Erstschlag-Mission ist dieser 'Mittelboss' genauso schwierig (wenn nicht sogar schwieriger) wie der Endschlag-Boss. Der Panzer hat drei Angriffe, ein Sperrfeuer aus nächster Nähe, das wie Mörser aussieht, die allen Wächtern in der Nähe massiven Schaden zufügen. Der zweite Angriff ist ein Maschinengewehr mittlerer Reichweite, ähnlich wie bei einem Koloss. Drittens ist die gefährlichste, ein Weitschuss von dem Hauptgeschützrohr des Tanks.

Diese Langstreckengranate ist erschreckend genau, tötet leicht sofort und hat einen großen Explosionsradius. Dies macht es unmöglich, von den Tanks Bereich zu bewegen und noch Sichtlinie halten. Mit anderen Worten, wenn Sie den Panzer sehen können, kann er Sie töten.

Die besten Strategien drehen sich um ständige Bewegung im mittleren Bereich. Zurückbleiben beim Kommunikationsturm und Scharfschützen oder ein Aufklärungsgewehr verwenden und einen Abfangjäger hinunterfahren, um hinter einer Klippe Schüsse zu schießen.

Destroying ein Triebwerke von ihm ist ein großer Teil der Schäden an der Tank beschäftigen, so konzentrieren sich auf sie zu beschädigen. Von den anderen Schergen in der Gegend ist die einzige wirkliche Bedrohung der Zenturio und er kann vermieden werden, indem man sich einfach von ihm entfernt. Oder erschieße ihn, es ist ein freies Land (so nehme ich an, es ist immerhin der Mars).

KABALISCHE BOSS-FEINDE

gta Vice City Stories Cheats-Codes

Valus ta'aurc (Marsschlag: Cerberus Alas III)

Schwachstelle: Kopf

Stellen Sie sich vor Valus als Koloss mit einer metrischen Hintern-Tonne Gesundheit. Er benutzt die gleiche Minigun-Waffe (mit den üblichen wahnsinnigen Schadenspunkten) als Koloss. Er feuert auch Salven von Raketen wie ein Koloss ab (außer dass er sechs statt drei abfeuert). Er hat auch einen Nahkampfangriff. Abgesehen davon, dass er ein massives AoE ist, das alle Wächter sofort tötet, die dumm genug sind, um nahe zu kommen.

Alles in allem ist es eine Qual, mit ihm umzugehen. Sie können nicht länger als ein paar Sekunden auf ihn schießen, ohne dass er Ihre Gesundheit auf Rot bringt. Es sei denn, Sie eine gute Positionierung und Taktik verwenden, um seine Chancen zu minimieren Sie zu treffen. Sie können dies tun, indem Sie etwas zwischen sich positionieren (z ist was zählt).

Granaten und Scharfschützengeschosse funktionieren auch gut (die Verwendung der brusthohen Wände auf den oberen Plattformen ist eine großartige Möglichkeit, sich beim Aufstehen für ein oder zwei Schüsse zu schützen). Das Hauptproblem für die meisten Gruppen besteht darin, dass sie von den ankommenden Schergen überrumpelt werden, weil sie sich so auf den Boss konzentrieren.

Sobald Valus genug Schaden nimmt, wird er Psion, Legionäre und Phalanxen beschwören in der Nähe Wächter angreifen. Diese können schwierig zu handhaben sein, während Sie versuchen, Valus außer Sicht zu halten. Mein Rat ist, eine Seite als Team auszuwählen und sich nur auf dieser Seite zu bewegen (vorzugsweise auf der rechten Seite beim Betreten). Dies bedeutet, dass eine Wiederbelebung nur noch Sekunden entfernt ist und Ihr Team seine Angriffe besser koordinieren kann.

Jäger mit der Fertigkeit Unsichtbarkeit sind hier als Sanitäter von unschätzbarem Wert, da ein schneller Stich ihnen gute fünf oder mehr Sekunden gibt, um ihre Teamkollegen zu heilen, ohne auf sie geschossen zu werden. Magier mit der Fähigkeit zur Selbstbelebung sind ebenfalls praktisch. Sparen Sie Ihre Nahkampf- oder Nahkampf-Supers für den Umgang mit Schergen. Lasst stattdessen diejenigen mit Fernkampf-Supers auf Valus hämmern.